Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trotz Gewinnsteigerung Anleger lassen die Finger von Aareal-Aktien

Den Betriebsgewinn hat die Aareal Bank zwar gesteigert, aber vom Neugeschäft im zweiten Quartal zeigen sich Börsianer enttäuscht. Die Aktie fiel um mehrere Prozent und gehörte am Dienstag zu den schwächsten MDax-Werten.
Kommentieren
Die Aareal Bank kann trotz einer Gewinnsteigerung bei den Anlegern nicht punkten. Quelle: PR
Aareal Bank Group in Wiesbaden

Die Aareal Bank kann trotz einer Gewinnsteigerung bei den Anlegern nicht punkten.

(Foto: PR)

Frankfurt Trotz einer Steigerung des Betriebsgewinns im zweiten Quartal haben die Anleger die Finger von den Aktien der Aareal Bank gelassen. Die Titel gaben am Dienstag bis zu 3,2 Prozent auf 36,75 Euro nach und gehörten damit zu den schwächsten MDax -Werten.

Händlern zufolge fiel die Zwischenbilanz wenig überraschend aus. Ein Börsianer zeigte sich enttäuscht über das Neugeschäft im zweiten Quartal, das hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Trotz Gewinnsteigerung: Anleger lassen die Finger von Aareal-Aktien"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote