Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

UBS hebt Commerzbank auf „Neutral“ und Ziel auf 6,60 Euro

ZÜRich (dpa-AFX Broker) - Die UBS hat die Aktien der Commerzbank von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 6,00 auf 6,60 (Kurs: 6,379) Euro angehoben.

ZÜRich (dpa-AFX Broker) - Die UBS hat die Aktien der Commerzbank von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 6,00 auf 6,60 (Kurs: 6,379) Euro angehoben. Das Institut sollte vor allem wegen der hohen vergebenen Kreditvolumina von der starken deutschen Konjunktur und dem Umfeld niedriger Zinsen profitieren, schrieb Analyst Philipp Zieschang in einer Studie vom Montag. Im ersten Halbjahr habe 2010 habe die Bank eine beachtliche Stabilisierung erreicht. Zwar blute das Geschäft mit Gewerbeimmobilien vor allem in den USA und Spanien nach wie vor, doch sowohl das strikte Kostenmanagement als auch die anziehende deutsche Wirtschaft machten sich bemerkbar.

Allerdings könnte eine Kapitalerhöhung von bis zu zehn Mrd. Euro notwendig werden, um eine Kernkapitalquote (Core Tier1) von sieben Prozent zu erreichen. Ein Zeitungsbericht über eine mögliche Kapitalerhöhung von fünf Mrd. Euro habe den Kurs der Aktie zuletzt jedoch kaum bewegt. Außerdem könnte ein Verkauf der Eurohypo etwa einen Prozentpunkt zur Kernkapitalquote beitragen, fügte Zieschang hinzu.

Insgesamt beließ er seine Schätzung für den Gewinn je Aktie unverändert. Dass er die Aktie nicht noch positiver bewertet, hänge mit der nach wie vor klaffenden Lücke zwischen den derzeitigen Gewinnen und den Zielen für 2012 zusammen.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um bis zu sechs Prozent über oder unter der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Startseite

Mehr zu: UBS hebt Commerzbank auf „Neutral“ und Ziel auf 6,60 Euro