Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Übernahme in Gefahr Anleger trennen sich von Burger King

Burgerbrater unter Druck: Die amerikanische Fast-Food-Kette Burger King muss an der Börse kräftige Verluste hinnehmen. Grund dafür ist die Sorge, dass die Übernahme der Donut-Kette Tim Hortons platzen könnte.
23.09.2014 Update: 23.09.2014 - 17:06 Uhr
Eine Burger-King-Filiale, fotografiert durch das Loch eines Tim-Horton-Donuts. Für die gescheiterte Übernahme zahlen die Burgermacher nun an der Börse Lehrgeld. Quelle: Reuters

Eine Burger-King-Filiale, fotografiert durch das Loch eines Tim-Horton-Donuts. Für die gescheiterte Übernahme zahlen die Burgermacher nun an der Börse Lehrgeld.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Aus Furcht vor einem Scheitern der Übernahme von Tim Hortons durch Burger King haben Anleger am Dienstag die Papiere des McDonald's-Rivalen verkauft. Burger King fielen um 1,3 Prozent.

Genährt wurden die Spekulationen von einem neuen US-Gesetz gegen Steuerflucht. Es richtet sich gegen die „Tax Inversion“ genannte Praxis, durch die Übernahme einer ausländischen Firma den Steuersitz in einen Staat mit geringeren Unternehmensabgaben zu verlegen. Das sofort geltende Maßnahmenpaket trifft vor allem jene Firmen, die entsprechende Deals angestoßen, aber noch nicht abgeschlossen haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Übernahme in Gefahr - Anleger trennen sich von Burger King
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%