Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unilever nach negativem Analystenkommentar schwach

Unilever-Aktien haben am Dienstag unter einem negativen Analystenkommentar gelitten. Der Kurs gab bis 12.40 Uhr um 1,55 Prozent auf 54,10 Euro nach. Der Eurostoxx 50 verlor 0,37 Prozent auf 3 085,19 Zähler. Händler verwiesen auf die Abstufung des Titels durch Analysten der UBS.

dpa-afx AMSTERDAM. Unilever-Aktien haben am Dienstag unter einem negativen Analystenkommentar gelitten. Der Kurs gab bis 12.40 Uhr um 1,55 Prozent auf 54,10 Euro nach. Der Eurostoxx 50 verlor 0,37 Prozent auf 3 085,19 Zähler. Händler verwiesen auf die Abstufung des Titels durch Analysten der UBS.

Diese hatten das Papier von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft. Als Grund wurde das Überschreiten des Kursziels bei 49 Euro genannt. Das Papier sei nach dem mehr als zehnprozentigen Anstieg in den vergangenen vier Wochen auf seinem derzeitigen Niveau überbewertet, nachdem es von einer Sektorrotation in defensive Werte überdurchschnittlich profitiert hatte. UBS riet zu Gewinnmitnahmen auf dem aktuellen Kursniveau.

Startseite
Serviceangebote