Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wegen Bond-Engagement Commerzbank-Aktie bricht schon wieder ein

Tag für Tag ein neues Rekordtief für die Commerzbank. Heute fällt die Aktie des Finanzinstitutes so stark wie seit März nicht mehr. Grund soll die Sorge um das Engagement der Bank bei südeuropäischen Staatsanleihen sein.
03.07.2013 - 15:59 Uhr
Die Zentrale der Commerzbank in Frankfurt am Main. Die Titel der Commerzbank sackten in der Spitze um 6,9 Prozent auf 5,73 Euro ab, der niedrigste Innertageskurs überhaupt. Damit summieren sich die Verluste in diesem Jahr auf 46 Prozent. Quelle: dpa

Die Zentrale der Commerzbank in Frankfurt am Main. Die Titel der Commerzbank sackten in der Spitze um 6,9 Prozent auf 5,73 Euro ab, der niedrigste Innertageskurs überhaupt. Damit summieren sich die Verluste in diesem Jahr auf 46 Prozent.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Aktie der Commerzbank AG ist am Mittwoch im Frankfurter Handel so stark gefallen wie seit März nicht mehr. Investoren befürchten, dass das Engagement der Bank bei Staatsanleihen südeuropäischer Emittenten ihre Finanzprobleme verschlimmern könnte. Das in Frankfurt ansässige Geldinstitut musste in den vergangenen vier Jahren bereit fünf Mal sein Kapital erhöhen.

Die Titel der Commerzbank sackten in der Spitze um 6,9 Prozent auf 5,73 Euro ab, der niedrigste Innertageskurs überhaupt. Damit summieren sich die Verluste in diesem Jahr auf 46 Prozent. Der 47 Werte umfassenden Branchenindex Stoxx 600 Banks Index gab um drei Prozent nach.

„Es scheint erneut Besorgnis um die Bestände an Bonds von Peripherieländern wie Italien, Spanien und Portugal angesichts des Engagements der Bank dort zu geben“, sagt Riccardo Rovere, Analyst bei Mediobanca SpA in Mailand.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wegen Bond-Engagement - Commerzbank-Aktie bricht schon wieder ein
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%