Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

"Wogen werden sich glätten" WestLB verändert Einstufung zu Deutsche Bank

Die WestLB hat die Aktien der Deutschen Bank hochgestuft. Von „Outperform“ wurde die Bank auf „Buy“ gesetzt.

HB FRANKFURT. Die Aufregung über die Rolle der Deutschen Bank im Vorfeld des Postbank-IPO halten die Analysten für übertrieben. „Ich denke, dass der IPO kommt und danach auch die Wogen sich wieder glätten“, sagte WestLB-Analyst Georg Kanders am Donnerstag.

Die Deutsche Bank sei zudem auf gutem Weg, bis 2005 die 25 Prozent Eigenkapital-Rendite vor Steuern zu erreichen, und dass, obwohl das starke Auftaktquartal nicht auf das Jahr hochgerechnet werden sollte. Das Kursziel auf Zwölfmonats-Sicht behält Kanders bei 88 Euro.

Startseite