Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldentwertung Immobilien schützen nicht vor Inflation

Einer Forsa-Umfrage zufolge glaubt der Großteil der Deutschen daran, dass Immobilien im Falle einer Inflation das Vermögen vor Wertverlust schützen. Tatsächlich aber geht diese Rechnung in der Regel nicht auf.
19.03.2011 - 12:06 Uhr
Baustellenschild vor einem Rohbau: Immobilien eignen sich nicht zwingend als Anlageobjekt. Quelle: dpa

Baustellenschild vor einem Rohbau: Immobilien eignen sich nicht zwingend als Anlageobjekt.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt: Immobilieneigentum schütze am besten vor dem inflationsbedingten Wertverlust von Vermögen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des Immobilienmaklerverbandes IVD durchgeführt hat. Zwischen Glauben und Realität können aber bekanntlich Welten liegen. So verweisen zum Beispiel die Marktanalysten des Immobilienberaters Bulwien Gesa darauf, dass das Gros der Immobilienanlagen in Deutschland keineswegs Schutz bietet vor Inflation.

Die Analysten belegen das mit Zahlen. So ist ein Reihenhaus heute etwa doppelt so teuer wie im Jahr 1975, kostet also 100 Prozent mehr. Und eine Eigentumswohnung ist immerhin 85 Prozent teurer. Doch die Preise sind seitdem um knapp 135 Prozent gestiegen. Die Zahlen von Bulwien-Gesa beruhen auf Neubaupreisen.

Instandhaltung und Steuern schmälern den Wertzuwachs

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%