Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wasser Zaubertrank fürs Depot

Die stetig wachsende Weltbevölkerung braucht es nicht nur zum Trinken - ohne trocknet auch die Industrie aus: Wasser ist der Rohstoff der Zukunft – und damit auch Stoff für Anleger.
03.06.2011 - 09:20 Uhr
Anleger, die das Thema Wasser für sich entdecken, müssen indirekt investieren. Quelle: CAEPSELE

Anleger, die das Thema Wasser für sich entdecken, müssen indirekt investieren.

(Foto: CAEPSELE)

Frankfurt Sauberes Wasser wird immer knapper. Denn die Vorräte an nutzbarem Süßwasser sind beschränkt, und der Verbrauch nimmt zu. Seit Mitte des vorigen Jahrhunderts hat sich der Wasserverbrauch auf 4500 Kubikkilometer im Jahr etwa verdreifacht, wie Daniel Wild von dem auf nachhaltige Anlagen spezialisierten Schweizer Vermögensverwalter SAM in einer Studie schreibt. Weil die Weltbevölkerung weiter wächst und die Menschen mit steigendem Lebensstandard mehr Wasser verbrauchen, schätzt er, dass der Verbrauch bis zum Jahr 2030 noch einmal um rund die Hälfte zunimmt auf mehr als 6500 Kubikkilometer oder 6500 Milliarden Kubikmeter im Jahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%