Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

13 Banken herabgestuft Moody's knöpft sich italienische Banken vor

Nachdem Moody's bereits die Bewertung von italienische Staatsanleihen um zwei Stufen von „A3“ auf „Baa2“ herabgesetzt hatte, hat die Ratingagentur nun 13 Banken des Landes herabgestuft.
16.07.2012 Update: 17.07.2012 - 02:21 Uhr
Das Firmenlogo der Ratingagentur Moody's in New York. Quelle: dapd

Das Firmenlogo der Ratingagentur Moody's in New York.

(Foto: dapd)

New York Die US-Ratingagentur Moody's hat die Bewertung von insgesamt 13 italienischen Finanzinstituten gesenkt. Der Schritt sei eine Folge der gesenkten Kreditwürdigkeit Italiens vom 13. Juli, teilte die Agentur am Montag mit. Moody's hatte die Bewertung von Staatsanleihen um zwei Stufen von „A3“ auf „Baa2“ herabgesetzt.

Sieben italienische Geldhäuser seien um jeweils zwei Stufen, sechs um jeweils eine Stufe zurückgestuft worden, teilte die Ratingagentur am Montagabend in New York mit. Unter den betroffenen Finanzinstituten sind die Großbanken Unicredit und Intesa SanPaolo. Der Ausblick für alle herabgestuften Banken ist wie der für Italien "negativ".

Die Senkung der Kreditwürdigkeit Italiens hatte Moody's in der vergangenen Woche damit begründet, dass die Kosten für die Refinanzierung der Staatsschulden weiter steigen dürften oder das Land angesichts eines Vertrauensverlustes seien Zugang zum Finanzmarkt verlieren könnte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%