Abschied vom Ramsch-Status Moody's hebt Rating für Portugal an

Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Portugals erhöht. Die Anleihen bekommen wieder einen Investmentstatus.
Kommentieren
Die anderen beiden Agenturen Fitch und S&P hatten Portugal bereits bescheinigt, wieder zum Investment Grade zu gehören. Quelle: Reuters
Moody's

Die anderen beiden Agenturen Fitch und S&P hatten Portugal bereits bescheinigt, wieder zum Investment Grade zu gehören.

(Foto: Reuters)

LissabonPortugals Kreditwürdigkeit ist nun auch für die Ratingagentur Moody's kein Ramsch mehr. Die US-Bonitätsprüfer hoben am Freitag das Rating um eine Note auf „Baa3“ an und gaben dem Land damit das Gütesiegel „Investment Grade“ zurück. Moody's begründete den Schritt mit Fortschritten beim Schuldenabbau und der Wirtschaftsentwicklung. Der Ausblick für das Euroland ist stabil. Damit erwartet die Agentur auch auf absehbare Zeit keine Veränderung der Lage. Die anderen beiden Agenturen Fitch und S&P hatten Portugal bereits bescheinigt, wieder zum Investment Grade zu gehören.

Portugal konnte 2014 nach einer schweren Schuldenkrise ein internationales Rettungsprogramm verlassen. Das Euro-Land hatte insgesamt 78 Milliarden Euro von der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds erhalten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Abschied vom Ramsch-Status: Moody's hebt Rating für Portugal an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%