Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihe-Emission Dubai besorgt sich frisches Geld

Genießt Dubai am Kapitalmarkt noch Vertrauen? Mit zwei Anleihen im Umfang von 1,25 Milliarden Dollar testet das Wüstenemirat ein Jahr nach seiner Schuldenkrise die Stimmung am Bondmarkt. Nach Angaben aus Finanzkreisen ist die Nachfrage hoch.
Kommentieren

HB DUBAI. Erstmals seit seiner Schuldenkrise vor knapp einem Jahr will das Golf-Emirat Dubai neue Staatsanleihen im Umfang von 1,25 Milliarden Dollar ausgegeben. Der Ölstaat lege fünfjährige Papiere im Volumen von 500 Millionen Dollar und mit einer Rendite von 6,7 Prozent auf, sagte ein Konsortialführer am Mittwoch.

Parallel plant das Emirat mit einer zehnjährigen Anleihe zu einer Rendite von 7,75 Prozent 750 Millionen Dollar bei Anlegern einzusammeln. Die Auftragsbücher für die Emission sind Kreisen zufolge mit einem Volumen von 5,5 Milliarden Dollar gut gefüllt.

Dubais Finanzkrise hatte im November vergangenen Jahres die Finanzmärkte in Atem gehalten. Das Emirat bat Investoren um Zahlungsaufschub, da bei dem staatlichen Mischkonzern Dubai World ein riesiger Schuldenberg aufgelaufen war. Nach monatelangem Ringen gelang es Dubai diesen Monat, die Zustimmung der Gläubiger zu gewinnen und fast 25 Milliarden Dollar an Verbindlichkeiten umzuschulden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Anleihe-Emission: Dubai besorgt sich frisches Geld"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.