Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleiheexperten Engels und Garzarelli „Wir haben ein sehr fragiles Gleichgewicht an den Märkten“

Der Fondschef des Fondshauses Union Investment und der Partner der US-Großbank Goldman Sachs sprechen im Interview über die Risiken an den Anleihemärkten, die Notenbanken – und geben Tipps für Anleger.
22.01.2018 - 17:21 Uhr
Die Experten fürchten eine Art Teufelskreis, wenn die Kurse am Bondmarkt zu schnell fallen. Quelle: Frank Blümler für Handelsblatt
Frank Engels (l.) und Francesco Garzarelli

Die Experten fürchten eine Art Teufelskreis, wenn die Kurse am Bondmarkt zu schnell fallen.

(Foto: Frank Blümler für Handelsblatt)

Frankfurt Die Anleihemärkte sind mit Kursverlusten ins neue Jahr gestartet. Für viel Aufmerksamkeit sorgt, dass im Gegenzug die Rendite der zehnjährigen US-Anleihe auf über 2,6 Prozent und damit den höchsten Stand seit mehr als dreieinhalb Jahren gestiegen ist. Frank Engels, Leiter des Fondsmanagements bei Union Investment, und Francesco Garzarelli, einer der führenden Ökonomen bei Goldman Sachs, stellen sich auf turbulente Zeiten an den Märkten ein – und schließen einen rasanten Ausverkauf nicht aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anleiheexperten Engels und Garzarelli - „Wir haben ein sehr fragiles Gleichgewicht an den Märkten“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%