Anleiheexperten im Interview „Sie werden einen Champagner aufmachen!“

Die Zinswende birgt zwar Risiken für Anleiheinvestoren, aber dennoch sehen Francesco Garzarelli von Goldman Sachs und Björn Jesch von Union Investment auch positive Aspekte. Im Interview erklären sie ihre Strategien.
Update: 23.01.2017 - 15:31 Uhr
Der Fondschef von Union Investment und der Partner bei Goldman Sachs sind sich einig, dass es in diesem Jahr viel Gegenwind für die Märkte geben wird. Quelle: Bert Bostelmann für Handelsblatt
Björn Jesch (links) und Francesco Garzarelli

Der Fondschef von Union Investment und der Partner bei Goldman Sachs sind sich einig, dass es in diesem Jahr viel Gegenwind für die Märkte geben wird.

(Foto: Bert Bostelmann für Handelsblatt)

Frankfurt Die Analysen zum Makro- und Kreditresearch von Goldman Sachs liest Björn Jesch, Leiter des Fondsmanagements bei Union Investment, regelmäßig. Den Leiter dieses Researchs, Francesco Garzarelli, traf er aber erstmals bei einem Gespräch mit dem Handelsblatt. Und stimmte in vielen Punkten mit ihm überein.

Herr Garzarelli, Herr Jesch, viele Anleger sagen, dass der 35jährige Bullenmarkt mit immer steigenden Anleihekursen und im Gegenzug fallenden Renditen zu Ende ist. Sehen Sie das auch so?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anleiheexperten von Goldman und Union Investment - „Sie werden einen Champagner aufmachen!“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%