Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihen Der nächste Wackelkandidat

Der Modekonzern Strenesse steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Das trifft auch Anleger, denn das Unternehmen hat eine Zwölf-Millionen-Euro-Anleihe ausstehen. Damit wackelt eine weitere Anleihe eines Mittelständlers.
03.02.2014 - 11:54 Uhr
Strenesse-Chef Luca Strehle: Der Modekonzern hat Probleme mit der Refinanzierung. Quelle: obs

Strenesse-Chef Luca Strehle: Der Modekonzern hat Probleme mit der Refinanzierung.

(Foto: obs)

Düsseldorf Das Modeunternehmen Strenesse hat Probleme mit der Rückzahlung einer Zwölf-Millionen-Euro-Anleihe. Das Unternehmen aus dem schwäbischen Nördlingen hat die Gläubiger deswegen für den 20. Februar zu einer Gläubigerversammlung eingeladen. Auf dieser sollen die Kreditgeber der Strenesse AG gebeten werden, auf die für Mitte März fällige Rückzahlung der Schuldverschreibung zu verzichten, wie aus der Einladung hervorgeht.

Als Grund für den angepeilten Zahlungsaufschub gab der Designermode-Hersteller an, dass die Bemühungen zur Refinanzierung der Anleihe nicht erfolgreich gewesen seien. Vor dem Hintergrund der jüngsten Geschäftsentwicklung und der angespannten Liquiditätslage werde eine Verlängerung der Laufzeit um drei Jahre angepeilt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anleihen - Der nächste Wackelkandidat
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%