Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihen DZ-Bank warnt vor neuer Euro-Staatsschuldenkrise

Um einen Anstieg der Staatsverschuldung zu verhindern, müsste Italien drastisch sparen. Ohne die EZB wäre das Land wohl schon das Ziel spekulativer Attacken.
13.07.2020 - 04:00 Uhr
Die Last der Staatsschulden droht Italien zu überfordern. Quelle: dpa
Kolosseum in Rom

Die Last der Staatsschulden droht Italien zu überfordern.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die DZ-Bank befürchtet angesichts der stark steigenden Staatsverschuldung in Italien die dritte Schuldenkrise im Euro-Raum seit 2008. „Die Coronakrise entpuppt sich immer mehr als eine schwere Belastungsprobe für die Schuldentragfähigkeit der Staaten der Europäischen Währungsunion“, schreibt DZ-Bank-Analyst Daniel Lenz in einer Studie, die dem Handelsblatt vorab vorliegt.

Das Zentralinstitut der Genossenschaftsbanken geht davon aus, dass die Verschuldung in Italien bis Ende des Jahres auf 160 Prozent der Wirtschaftsleistung ansteigt. Das Land gehört zu den am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Staaten in Europa und versucht, mit Milliarden die wirtschaftlichen Folgen aufzufangen.

Der DZ-Bank-Studie zufolge müsste das Land nach der Krise dauerhaft einen Haushaltsüberschuss vor Zinszahlungen von drei Prozent des Bruttoninlandsprodukts (BIP) erzielen, um die Staatsverschuldung auf diesem hohen Niveau zu stabilisieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anleihen - DZ-Bank warnt vor neuer Euro-Staatsschuldenkrise
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%