Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihen Katar trotzt Syrien-Spannung mit Emission von Dollar-Bonds

Um das milliardenschwere Haushaltsdefizit zu überbrücken, bietet Katar wieder Dollar-Bonds an – trotz der heiklen Situation in der Region.
12.04.2018 - 13:13 Uhr
Das arabische Emirat bietet nach zwei Jahren erstmals wieder Dollar-Bonds an. Quelle: AP
Katar

Das arabische Emirat bietet nach zwei Jahren erstmals wieder Dollar-Bonds an.

(Foto: AP)

Doha Erstmals seit zwei Jahren tritt Katar wieder am internationalen Kapitalmarkt auf und bietet Dollar-Bonds an – und das in Zeiten eines erhöhten Sicherheitsrisikos der Region und möglichen US-Luftangriffs auf Syrien.

Katar, weltgrößter Exporteur von Flüssiggas, legt eine Anleihe in drei Tranchen auf. Die Emission erfolgt weniger als 48 Stunden nachdem sich Saudi-Arabien mit der größten Emission eines Schwellenlandes in diesem Jahr elf Milliarden Dollar beschafft hat. Die globalen Bücher sind geöffnet und die Katar-Transaktion wird voraussichtlich heute abgeschlossen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anleihen - Katar trotzt Syrien-Spannung mit Emission von Dollar-Bonds
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%