Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihen-Kurse drehen ins Minus

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt ist am Donnerstag nach anfänglichen Kursgewinnen ins Minus gedreht. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab bis Mittag um 0,10 Prozent auf 123,26 Punkte nach. Damit bleibt das Rekordhoch von 123,62 Punkten vom 10. Juni in Reichweite. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,011 Punkte auf 3,148 Prozent.

Händler sprachen von Gewinnmitnahmen als Reaktion auf die deutlichen Kursgewinne der Vortage. "Ohne neue Nachrichten von der Konjunkturseite haben heute technische Faktoren den Ton angegeben", hieß es bei BNP Paribas.

Grund für die Kursrally der vergangenen Tage waren Spekulationen über mögliche Zinssenkungen durch die Europäische Zentralbank (EZB).

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote