Anleihenmarkt Deutsche Bonds überflügeln US-Anleihen

Deutsche Bundesanleihen sind weiterhin in starker Position. Großen Einfluss auf die Anleihen werden voraussichtlich die morgigen Konjunkturdaten ausüben. Auch auf dem italienischen Anleihenmarkt ist Bewegung.
Kommentieren
Der europäische Anleihenmarkt ist in Bewegung. Quelle: dpa

Der europäische Anleihenmarkt ist in Bewegung.

(Foto: dpa)

FrankfurtDeutsche Bundesanleihen haben am Montagmorgen etwas stärker notiert als Ende vergangener Woche. Die Rendite der zehnjährigen Bonds lag zwei Basispunkte niedriger bei 1,36 Prozent. Am Dienstag stehen Daten zu den Konjunkturerwartungen der Investoren an. Volkswirte erwarten, dass der ZEW-Index für Mai gestiegen ist.

US-Staatsanleihen gaben heute hingegen leicht nach. Zehnjährige Treasuries rentierten einen Basispunkt höher mit 1,91 Prozent. Die Kurse litten unter Spekulationen darüber, dass die Konjunkturmaßnahmen der Notenbanken die Attraktivität der als besonders sicher geltenden Treasuries schmälern könnten.

Am Primärmarkt stehen heute Emissionen aus Italien an. Das Land will insgesamt bis zu acht Milliarden Euro beschaffen, aufgeteilt auf zwei festverzinsliche Papiere mit Laufzeiten von drei und 13 Jahren sowie einen Floater mit Fälligkeit 2018. Bei der bisher letzten Auktion dreijähriger Anleihen am 11. April lag die Emissionsrendite bei 2,29 Prozent. Deutschland hat Geldmarktpapiere im Volumen von vier Mrd. Euro angekündigt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • Bloomberg
Startseite

0 Kommentare zu "Anleihenmarkt: Deutsche Bonds überflügeln US-Anleihen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%