Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihenrating Moody's holt Russland aus der Schmuddelecke

Die russische Politik habe positiven Einfluss auf die öffentlichen Finanzmärkte gehabt, so Moody's. Der Lohn: Ein Upgrade auf Investment Grade.
Kommentieren
Moody's vertraut wieder in die russische Wirtschaft. Das Anleihenrating steigt von Ramsch auf Investment Grade an. Quelle: Reuters
Moody's

Moody's vertraut wieder in die russische Wirtschaft. Das Anleihenrating steigt von Ramsch auf Investment Grade an.

(Foto: Reuters)

LondonRussland ist nach Einschätzung der Ratingagentur Moody's wieder für risikoscheuere Anleiheinvestoren geeignet. Die Amerikaner hoben die Einschätzung für die Kreditwürdigkeit des Landes am Freitagabend auf „Baa3“ von zuvor „Ba1“ an. Damit ist Russland nun mit der niedrigstmöglichen Bewertung im Bereich des „Investment Grade“ versehen. Zunächst ist nicht mit weiteren Änderungen zur rechnen, den Ausblick änderte die Agentur von „positiv“ auf „stabil“.

Moody's verwies zur Begründung für die angehobene Einstufung auf den positiven Einfluss der Politik in den vergangenen Jahren hinsichtlich der Stärkung der öffentlichen Finanzen. Aufwärts- und Abwärtsrisiken für die Kreditwürdigkeit Russlands seien ausgeglichen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Anleihenrating: Moody's holt Russland aus der Schmuddelecke"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%