Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihepläne Conti will erneut Milliardensumme einsammeln

Der Autozulieferer Conti arbeitet weiter an einer Verbesserung der Kapitalstruktur. Um Bankschulden zu tilgen, will das Unternehmen noch in diesem Jahr ein weiteres Mal am Anleihmarkt aktiv werden. Mit zwei Emissionen sollen bis zu 1,25 Milliarden Euro aufgenommen werden.
Kommentieren

HB MÜNCHEN. Der hoch verschuldete Autozulieferer Continental will nach zwei gefragten Anleihen mit zwei weiteren Bonds den Kapitalmarkt anzapfen. Geplant sei eine Emission von insgesamt höchstens 1,25 Milliarden Euro, von denen eine Tranche 2016 und die andere 2018 fällig werden soll, teilte der Konzern am Montag in Hannover mit.

Die genaue Höhe und die Konditionen der neuen Euro-Anleihen sollen in den kommenden Tagen festgelegt werden. Für 2010 sei dies die letzte Emission, sagte Finanzchef Wolfgang Schäfer. Investoren und potenzielle Anleger hätten Continental unverändert großes Interesse signalisiert. "Zudem waren auch die bislang platzierten Anleihen stark überzeichnet."

Conti hatte im Juli mit einem Bond 750 Millionen Euro eingenommen, im September mit einem zweiten eine Milliarde. Auch die Erlöse aus den weiteren Anleihen sollen laut Finanzvorstand Schäfer dazu verwendet werden, einen Teil der Bankverbindlichkeiten vorzeitig zurückzuzahlen. 2012 wird bei dem Konzern ein Löwenanteil der Schulden fällig, die er für den Kauf der Siemens-Autoelektroniktochter VDO aufgenommen hatte. Conti wird inzwischen vom fränkischen Zulieferer Schaeffler kontrolliert.

REUTERS

Startseite

0 Kommentare zu "Anleihepläne: Conti will erneut Milliardensumme einsammeln"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote