Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihestrategie Mehr Zinsen als vom Bund

Dexia Municipal hat einen Pfandbrief am Markt, der von Ratingagenturen als so sicher wie Staatspapiere eingestuft wird, aber mehr Rendite bringt.

Kommt Panik an den Aktienmärkten auf, erweisen sich Anleihen als Zuflucht. So wie zuletzt. Vor allem, wenn das Rating möglichst hoch ist, etwa mit Staatsanleihen oder durch Staatskredite oder Immobilien besonders abgesicherte Anleihen, den Pfandbriefen. Deshalb stufen Ratingagenturen diese Titel überwiegend mit AAA/Aaa ein, schließlich versprechen sie beste Qualität bei geringstem Ausfallrisiko.

Was diese Titel besonders sympathisch macht: Sie bieten mehr Rendite als vergleichbare Staatspapiere. So bringt ein bis zum 12. März 2014 laufender 3,87-prozentiger Pfandbrief (obligation foncierè) der französischen Spezialbank Dexia Municipial (Kurs 95,90 Prozent) 4,61 Prozent. Der Bund zahlt 4,35 Prozent. Die Differenz zum Rückzahlungskurs ist nach der Abgeltungsteuerregelung steuerfrei.

ISIN FR0010369306

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote