Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihestrategie Risikolose Schweizer für vorsichtige Investoren

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé bietet ein Top-Rating AAA. Mit mageren 2,5 Prozent verzinst sich die neue Anleihe des Konzerns, dafür kann der Anleger gut schlafen.

In fremde Währungen zu investieren, ist für Zinsanleger riskant. Erträge sind besonders in Niedrigzinsländern wie den USA oder der Schweiz wegen möglicher Wechselkursverluste gefährdet. Zum Schweizer Franken bewegt sich der Euro seit zwei Jahren in einer engen Bandbreite seitwärts. Für einen Euro ergatterte ein Devisentauscher seither maximal 1,59 Franken, im ungünstigen Fall 1,51. Derzeit prallt die Euro-Franken-Notierung mit 1,58 wieder ans obere Band. Ein günstiger Einstiegszeitpunkt also, denn Anleger profitieren, wenn sich der Euro gegen den Franken wieder nach unten entwickeln sollte.

Vorsichtigen Investoren bietet der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé eine neue Anleihe bis zum 3. Oktober 2013 an. Nach überzeugenden Zahlen im ersten Halbjahr (Umsatz plus elf Prozent auf 47,1 Milliarden, Gewinn plus 11,4 Prozent auf 4,15 Milliarden Franken) ist das Top-Rating AAA gesichert. Das Papier verzinst sich mit 2,5 Prozent, die Rendite liegt bei Kursen von 100,1 Prozent einen Tick darunter. Der Mindesteinsatz beträgt 5 000 Franken oder umgerechnet 3162,55 Euro.

ISIN CH0026863354


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Startseite