Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ausfallversicherungen Kosten für griechische Anleihen steigen

Kommen die kurzfristigen Hilfen für Griechenland oder kommen sie nicht? Die Unsicherheit an den Märkten hat die Kosten für Ausfallversicherungen griechischer Anleihen verteuert.
Kommentieren
Der IWF drängt auf Reformen in Griechenland, die Kosten für Ausfallversicherungen griechischer Anleihen sind gestiegen. Quelle: dpa

Der IWF drängt auf Reformen in Griechenland, die Kosten für Ausfallversicherungen griechischer Anleihen sind gestiegen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Unsicherheit über kurzfristige Hilfen für Griechenland hat am Dienstag die Kosten für Ausfallversicherungen griechischer Anleihen in die Höhe getrieben. So kostete nach Angaben des Datenanbieters Markit die Versicherung von zehn Millionen Euro griechischer Anleihen mit einer Laufzeit von fünf Jahren 1,41 Millionen Euro - 24.000 Euro mehr als am Vortag. Der öffentliche Aufschrei gegen das Sparprogramm der Regierung in Athen dürfte noch eine Weile andauern, erklärte Markit-Analyst Gavan Nolan. Der IWF dringt unterdessen schon auf einen neuen Reformschub in Griechenland.

 

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Ausfallversicherungen: Kosten für griechische Anleihen steigen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote