Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bankbilanzen Investoren mögen faule Kredite aus Italien

Die italienischen Banken sitzen auf einem Berg fauler Kredite. Anscheinend haben sie dafür nun einen Abnehmer gefunden. Hedgefonds reißen sich um die Papiere – und gehen damit eine heiße Wette ein.
31.07.2014 - 15:45 Uhr
Zentrale der Unicredit in Mailand: Italienische Banken bereinigen ihre Bilanzen. Quelle: ap

Zentrale der Unicredit in Mailand: Italienische Banken bereinigen ihre Bilanzen.

(Foto: ap)

Mailand Hedgefonds sehen sich verstärkt in Italien um. Sie kaufen italienischen Banken sogenannte notleidende Kredite ab. Davon könnten beide Seiten profitieren: Die Geldinstitute bereinigen ihre Bilanzen. Die Investoren könnten von an der wirtschaftlichen Erholung des Landes verdienen.

Notleidende Kredite, auch toxische Kredite oder faule Kredite genannt, sind Kredite, bei denen die fristgerechte Rückzahlung ungewiss ist. Wer diese Papiere kauft, geht eine heiße Wette ein: In einer Wirtschaftskrise drohen massenhafte Ausfälle. Erholt sich die Konjunktur jedoch, können Investoren mit solchen Krediten hohe Gewinne erzielen.

Die italienischen Banken sitzen auf einem hohen Berg fauler Kredite. In den Bankbilanzen finden sich laut aktuellen Daten des italienischen Bankenverbandes 166 Milliarden Euro an nicht bedienten Darlehen – ein Rekord. Im Jahr 2008 lag das Volumen noch bei 42 Milliarden Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bankbilanzen - Investoren mögen faule Kredite aus Italien
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%