Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Berlin-Schönefeld Pannen-Flughafen soll Anleihen begeben

Berlin braucht Geld für die Finanzierung seines Problemflughafens. Möglicherweise sollen dafür Anleihen begeben werden.
18.06.2012 - 15:09 Uhr
Großbaustelle am Flughafen

Großbaustelle am Flughafen "Willy Brandt".

(Foto: dpa)

Berlin Berlin will die Finanzierung des neuen Großflughafens Berlin-Schönefeld wenn nötig über Anleihen der Flughafengesellschaft sicherstellen. Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) habe die Flughafengesellschaft aufgefordert, alle Optionen zur Zahlung der Kosten des Pannen-Airports zu prüfen, sagte Sprecherin Kathrin Bierwirth und bestätigte damit einen Bericht der „B.Z.“ (Montag). Dazu zähle auch die Ausgabe von Firmenanleihen.
Die Anleihen könnten dazu beitragen, das sich abzeichnende Defizit abzudecken. Der bisher bewilligte Kostenrahmen für den Flughafen von 2,4 Milliarden Euro wird wegen der Verschiebung des Eröffnungstermins von Juni 2012 auf März 2013 nicht ausreichen. Die Mehrkosten müssten die Gesellschafter des Flughafens, die Länder Berlin und Brandenburg sowie der Bund, übernehmen.
Die jetzt ins Spiel gebrachten Anleihen dagegen sollten die öffentlichen Haushalte nicht direkt belasten, da sie von privaten und institutionellen Anlegern erworben würden. Die Haushalte müssten lediglich im Fall von Zahlungsschwierigkeiten der Flughafengesellschaft einspringen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%