Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bill Gross „Ich bete für höhere Leitzinsen”

Anleiheguru Bill Gross geht fest davon aus, dass die Fed im September die Leitzinsen erhöht. Doch ausgemacht ist das nicht. Denn die Notenbank lässt die Anleger über ihre Pläne gerne im Unklaren.
31.07.2015 - 19:54 Uhr
Bill Gross glaubt, dass an der Zinserhöhung kein Weg vorbeiführe. Schließlich würden niedrige Zinsen der Wirtschaft nicht helfen. Quelle: Reuters
Bill Gross

Bill Gross glaubt, dass an der Zinserhöhung kein Weg vorbeiführe. Schließlich würden niedrige Zinsen der Wirtschaft nicht helfen.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Sie macht es, sie macht es nicht. Darüber ob die US-Notenbank Fed im September den Schlüsselzins in den USA erhöht, rätseln Anleger schon lange. Seit gut sechseinhalb Jahren liegt der US-Leitzins in einem engen Band zwischen null und 0,25 Prozent. Fed-Chefin Janet Yellen hat sich dabei quasi zu einem Zinsschritt verpflichtet. Zuletzt hatte sie vor gut zwei Wochen bei ihrer halbjährlichen Rede vor dem US-Kongress bekräftigt, dass die Notenbank den Leitzins „noch in diesem Jahr“ erhöhen wolle.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bill Gross - „Ich bete für höhere Leitzinsen”
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%