Bonds und Treasuries Bundesanleihen dümpeln herum

Deutsche Bundesanleihen und das US-Pendant verharren in Warteposition. Während deutsche Papiere zu sinkenden Zinsen tendieren, legen die US-Treasuries leicht zu. Italien hofft dagegen auf eine frische Brise am Markt.
Kommentieren
Ein skeptisch-zurückhaltender Blick, den dieser Trader am Chicago Board of Trade aufsetzt: Zu mehr laden aktuell weder die US-Treasuries noch die deutschen Anleihen ein. Quelle: dpa

Ein skeptisch-zurückhaltender Blick, den dieser Trader am Chicago Board of Trade aufsetzt: Zu mehr laden aktuell weder die US-Treasuries noch die deutschen Anleihen ein.

(Foto: dpa)

Am Bondmarkt bewegten sich die Renditen von zehnjährigen Bundesanleihen und US-Bonds gleicher Laufzeit um den Vortagesstand.

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten bei 1,56 Prozent einen Basispunkt niedriger. Am Terminmarkt stieg der Bund-Future um sieben Basispunkte auf 143,48 Prozent.

Die Rendite von US-Treasuries mit zehn Jahren Laufzeit war bei 2,70 Prozent einen Basispunkt höher. Bei den US-Bonds konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf eine siebenjährige Anleiheemission im Volumen von 29 Milliarden Dollar. Diese könnte nach Einschätzung der National Bank in Essen für leichten Druck auf die Kursnotierungen sorgen.

Am Primärmarkt will Italien im Tagesverlauf 7,5 Milliarden Euro über Papiere mit 183 Tagen Laufzeit aufnehmen.

  • Bloomberg
Startseite

0 Kommentare zu "Bonds und Treasuries: Bundesanleihen dümpeln herum"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%