Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bonität Fitch hält an Top-Rating für Frankreich fest

Der für die Länderratings in Europa zuständige Fitch-Manager hält eine Herabstufung der AAA-Bonität Frankreichs im laufenden Jahr für unwahrscheinlich. Andere Länder könnten jedoch runtergestuft werden.
1 Kommentar
Das Gebäude der Ratingagentur Fitch in New York. Quelle: dpa

Das Gebäude der Ratingagentur Fitch in New York.

(Foto: dpa)

LondonDer für die Länderratings in Europa zuständige Fitch-Manager Ed Parker hält eine Herabstufung der AAA-Bonität Frankreichs im laufenden Jahr für unwahrscheinlich. „Anhand aktueller wirtschaftlicher und steuerlicher Entwicklungen in Frankreich rechnen wir nicht mit einer Herabstufung in diesem Jahr“, sagte Parker der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

Zugleich erklärte er, dass die Ratings von Euro-Ländern wie Italien und Spanien, die derzeit beobachtet würden, um ein oder zwei Stufen herabgestuft werden könnten. Parker versicherte, dass die Top-Bonität Deutschlands sicher sei. Auch Österreichs AAA-Rating sei aktuell nicht gefährdet, wenngleich von der unsicheren Situation in Ungarn Risiken ausgingen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Bonität: Fitch hält an Top-Rating für Frankreich fest"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ich würde starkt dementieren, daß die Eigentümerverhältnisse bei Fitch (Holding FIMALAC, Paris) irgendwie zur Beurteilung Frankreichs und dessen Einstufung beigetragen haben.