Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bundesanleihen In Krisenzeiten gefragt wie nie

Es ist kaum zu glauben, aber seit gut 20 Jahren liegen Bundesanleihen in einem Aufwärtstrend. Sie sind besonders in Krisenzeiten gefragt, denn mit ihnen kaufen sich die Anleger ein Stück weit finanzielle Sicherheit.
21.08.2011 - 10:00 Uhr
Deutsche Bundesanleihen boomen. Quelle: dpa

Deutsche Bundesanleihen boomen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Besonders gut ablesen lässt sich der Aufwärtstrend der Bundesanleihen am Bund-Future - einem Terminkontrakt auf zehnjährige Bundesanleihen, der als Stimmungsbarometer für deutsche Staatsanleihen gilt. Anfang Januar 1991 erreichte er mit 81,82 Prozent den tiefsten Schlusskurs seiner Historie. Damals verunsicherte die Finanzierung der deutschen Wiedervereinigung die Investoren. Seither geht es mit dem Bund-Future - natürlich mit zeitweise deutlichen Rückschlägen - bergauf. Am Donnerstag schnellte er im Tagesverlauf auf ein neues Allzeithoch von 136,05 Prozent nach oben. Dabei legte er um zwei Prozentpunkte zu und damit gemessen an den üblichen Schwankungen außerordentlich stark.

Rekordhoch beim Kurs des Bund-Futures

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%