Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Staatsanleihen Dänischer Pensionsfonds hält an Bundesanleihen fest

Seit Mitte April währt der Ausverkauf deutscher Staatsanleihen, Anleger mussten seither herbe Kursverluste wegstecken. Der 106-Milliarden-Euro-schwere dänische Pensionsfonds bleibt dennoch bei den Bunds. Aus gutem Grund.
18.05.2015 - 09:58 Uhr
Der Pensionsfonds des Landes hält an deutschen Staatsanleihen fest. Quelle: dpa

Der Pensionsfonds des Landes hält an deutschen Staatsanleihen fest.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Dänemarks Pensionsfonds ATP wird an Bundesanleihen festhalten – obwohl diese seit etwa vier Wochen enorm im Kurs verlieren. Derzeit rentiert eine zehnjährige Bundesanleihe bei 0,66 Prozent bei einem Kurs von rund 98,5. Mitte April sah es noch so aus, als würde der Zehnjahres-Bund in den Bereich negativer Renditen abdriften. Dann startete der Ausverkauf.

Der Bestand an Bundesanleihen im Dänischen Pensionsfond diene als „strategische Absicherung der ATP-Pensionsgarantien”, erklärte ATP-Chef Carsten Stendevad, dessen Pensionsfonds sich um 120 Milliarden Dollar (rund 106 Milliarden Euro) kümmert. „Wir sind daher nicht an einem Verkauf interessiert.”

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%