Egan-Jones Rating-Zwerg stuft Deutschlands Bonität herab

Die kleine Ratingagentur Egan-Jones hat Deutschland auf die Bonitätsnote AA- herabgestuft und der Fiskalpolitik der Bundesregierung ein schlechtes Zeugnis ausgestellt.
31 Kommentare

New YorkDie kleine US-Ratingagentur Egan-Jones hat die Bonität Deutschlands auf AA- von zuvor AA herabgestuft. Grund für den Schritt seien die möglichen Verbindlichkeiten, die auf Deutschland bei weiteren Rettungsvorhaben von krisengeschüttelten Euro-Ländern hinzukämen, teilte die Agentur am Mittwoch mit. Zudem sei die derzeitige Fiskalpolitik Deutschlands Besorgnis erregend.

2011 hat Egan-Jones Deutschlands Bonität bereits mehrmals gesenkt. Die größte Volkswirtschaft in der Euro-Zone wird nun drei Stufen unter der Top-Note AAA bewertet. Die größere Ratingagentur S&P hatte am Freitag neun Euro-Länder heruntergestuft, Deutschland jedoch bei der Bestnote AAA belassen. Egan Jones gehört zwar nicht zu den bekanntesten Agenturen, genießt aber wegen ihrer Unabhängigkeit einen guten Ruf.

  • rtr
Startseite

31 Kommentare zu "Egan-Jones: Rating-Zwerg stuft Deutschlands Bonität herab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Unabhängig - wohl besser unbekannt und noch besser: unwissend. Man muss sich schon wundern,woher der Sachverstand so mancher Anlaysten stamt. Da ist von möglichen Verbindlichkeiten die Rede - Fakten scheinen keine Rolle zu spielen. Wir haben politische Märkte, also wird auch politisch bewertet - erstaunlich nur, dass politisch vor allem die USA mit ihrem apokalyptischen Defizit von all den Raitings eher profitieren, als die bereits mitten im Reformprozeß stehenden EU Länder.

  • mal eine frage hat nun schon jeder kleine sch...... ami was zu sagen warum macht europa kein rating über die ( C F )

  • Die Klitsche kennt doch kein Sau. Völlig irrelevant !

  • Nur durch eine riesige Inflation oder einen Krieg werden wir unsere Schulden zurück zahlen können. auf normalen Wege nie. Das war in der Geschichte immer so.
    Oder eine Währungsreform. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Pläne dafür bereits in der Schublade liegen

  • Herzlichen Glückwunsch Deutschland für die Rating Herabstufung. Alle wissen es, dass D platt und bankrott ist,nur die Politiker nicht.Probleme werden gelöst durch Nichts tun, nichts bewegen, langes aussitzen.Wenn ich Merkel höre bekomme ich Magenkrämpfe.

  • ---@ NURnochEKELIG

    Eigentlich eine echt komische Frage.

    Klar ist das alles natürlich. Und unter dem Strich umgibt uns eine vollkommene Gerechtigkeit.

    Es ist hier wirklich alles vollkommen gerecht, aber anders, als das Profane Stimmvieh es sich so vorstellt. Trotzdem ist das Wissen (dank dem Internet und dank gewisser Geheimgesellschaften) JEDEM zugänglich, der sich dafür interessiert.

    Wer es trotzdem nicht versteht, sollte sich nicht über das System beschweren, sondern bei seiner selberwählten Dummheit

  • doch, besonders die kleinen Leute haben Schuld!

    Wer hat denn gewählt?

    Wie man sieht, ist gerade der kleine Mann auf der Straße ein Monster (sieht man an der Bild-affäre Wulff). Wer fällt denn immer wieder auf die Versprechen der gekauften Politiker herein und ereknnt nicht einmal, dass es sehr wohl alternativen gibt, wie man besser wählen kann.

    Wie verblödet der „kleine Mann2 wirklich ist, erkennt man an seiner Neigung, die rohte SPD, die rothen Linken zu wählen.

  • Hallo Gurkenmusker,
    lesen Sie bitte die Wirtschaftnachrichten aus Afrika und Asien. Da werden Sie festst6ellen, dass nur China investiert. Im Jahr 2010/2011 hat China in Afrika bereits 480 Mrd Dollar investiert! Wenn Sie weiterhin die Einnahmen der Ratingagenturen betrachten, können zukünftig die US-Banken und bestimmte Länder keine finanzielle Unterstützung mehr leisten. Warum erfolgt jetzt schon ein Personalabbau? P&S baut bereits weltweit ca. 700 Stellen ab. Info direkt von der Ratingagentur. Offizielle Begründung: Umstrukutierung!

  • Für mich ist die Begründung durchaus schlüssig.

  • Unabhängig, von keiner politischen Ideologie wie der der CDU/CSU, daß öffentliche Schulden nie zurückzuzahlen sind und deshalb auch nicht voll bilanziert werden müssen, getrübt, ist offensichtlich dieses Gutachten. Und für jedermann verständlich, der nicht verdrängt, daß dieses Land neben den offenen Schulden aus aufgenommenen Krediten von über 2,0 Bio. Euro noch weitere 5,0 Bio. Euro aus Verpflichtungen, insbesondere gegenüber den Sozialkassen (Renten und Pensionen, Krankheit, Pflege etc.), hat, die einfach nicht ausgewiesen, also pflichtwidrig wie im US-subprime-Geschäft verschwiegen werden. Die 7,0 Bio. deutsche Gesamtschulden sind schon deshalb eine kritische Zahl, weil sie das Netto-Gesamtvermögen des Landes von 10,0 Bio. Euro bald erreicht haben, das zu 70% den ganz Reichen gehört, die es, wie ihre griechischen und italienischen Glaubensbrüder, schon längst außerhalb der EU- Grenzen gebunkert haben. Das mag in anderen WährungsUnion-Ländern genau so sein, denn die Schulden der gesamten Union werden offiziell nur mit 7,0 Bio. Euro angegeben - eine Schnapszahl mit Sicherheit!!! Ist es ein Hoffnungsschimmer, daß es unter den Ratingagenturen auch noch solche gibt, die sich nicht schmieren lassen? Ich glaube nicht, wenn sich die Demokraten der EU nicht endlich aufmachen, dieser dilettantischen Politikerkaste endlich den Führungsstab aus der Hand zu nehmen: Es lebe endlich die Diktatur der Vernunft, wie brauchen bald einen Systemwechsel (eventuell in der Form einer „Bürgergenossenschaft“ des US-amerikanischen Philosophen John Rawls oder wenigstens in der Form der "Verfassungsökonomik" von James McGil Buchannan), sonst gehen wir in Europa vor die Hunde.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%