Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Eingeschränkter Zahlungsausfall“ Ratingagenturen stufen Argentinien herab

Wie erwartet bekommt Argentinien die Quittung für den harten Kurs im Kampf gegen die Forderungen von US-Investoren. Damit ist Südamerikas zweitgrößte Volkswirtschaft formal zahlungsunfähig. Die Ratingagenturen reagieren.
01.08.2014 - 12:41 Uhr
Argentinien ist zum zweiten Mal Pleite. Quelle: dpa

Argentinien ist zum zweiten Mal Pleite.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Ratingagentur Fitch hat Argentinien als „eingeschränkten Zahlungsausfall“ eingestuft, weil das Land im Streit mit US-Investoren seine Staatsanleihen nicht mehr vollständig bedienen kann. Argentinien habe es bei einigen seiner Schuldtitel verpasst, rechtzeitig die Zinsen zu zahlen, teilte Fitch am späten Donnerstagabend zur Begründung mit.

Das Land darf laut einem Gerichtsurteil einen Teil seiner Gläubiger nicht mehr auszahlen, solange 1,5 Milliarden Dollar an Altschulden bei den New Yorker Hedgefonds NML Capital und Aurelius nicht beglichen sind. Schulden bei anderen Investoren über rund 540 Millionen Dollar konnten deshalb zuletzt nicht bedient werden.

Argentiniens Verhandlungen um einen Kompromiss mit den Fonds waren in der Nacht auf Donnerstag gescheitert. Standard & Poor's, eine andere wichtige Ratingagentur, hatte das Land vor diesem Hintergrund bereits am Vorabend als „teilweisen Zahlungsausfall“ eingestuft. Auch die kanadische Agentur DBRS senkte ihre Bewertung auf „teilweisen Zahlungsausfall“ („Selective Default“).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: „Eingeschränkter Zahlungsausfall“ - Ratingagenturen stufen Argentinien herab
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%