Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Erholung am Aktienmarkt Anleihen weniger gefragt

Die Erholung am Aktienmarkt lässt die Nachfrage nach Anleihen sinken. An den Börsen halten sich die Diskussionen um Eurobonds - auch eine mögliche Bindung der Schweizer Franken an den Euro ist Gesprächsthema.
15.08.2011 - 15:02 Uhr
Nach der Erholung an den Aktienmärkten ist die Nachfrage nach Anleihen gesunken. Quelle: dpa

Nach der Erholung an den Aktienmärkten ist die Nachfrage nach Anleihen gesunken.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Erholung an den Aktienmärkten hat zu Wochenbeginn das Interesse der Anleger an Staatsanleihen etwas gedämpft. Die Kurse für Bundesanleihen gaben am Montag nach, zugleich gingen die Kosten für Kreditausfallversicherungen (CDS) italienischer und spanischer Bonds zurück. Der Bund-Future verlor in der Spitze 37 Ticks auf 132,47 Punkte, grenzte sein Minus bis zum Mittag aber ein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Erholung am Aktienmarkt - Anleihen weniger gefragt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%