Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium EZB-Anleihekäufe Ein ungeliebter Investor

Für Milliarden von Euro kauft die EZB Anleihen, auch deutsche Pfandbriefe und Covered Bonds. Damit verdrängt die Notenbank zunehmend private Investoren – mit schädlichen Nebenwirkungen, sagen Marktbeobachter.
20.07.2015 - 21:11 Uhr
Mehr als 130 Milliarden Euro an Pfandbriefen und anderen gedeckten Anleihen in der Bilanz. Quelle: dpa
EZB in Frankfurt am Main

Mehr als 130 Milliarden Euro an Pfandbriefen und anderen gedeckten Anleihen in der Bilanz.

(Foto: dpa)

Frankfurt Eigentlich freuen sich Schuldner, wenn sich große Investoren für ihre Anleihen interessieren. Bei Banken ist das anders – zumindest dann, wenn sie es mit der Europäischen Zentralbank (EZB) zu tun haben. Die kauft seit vergangenem Oktober in großem Stil die sogenannten Covered Bonds der Kreditinstitute.

Covered Bonds sind Anleihen von Banken, die meist mit Hypotheken oder Krediten an die öffentliche Hand gedeckt sind und sich am Vorbild des deutschen Pfandbriefs orientieren. Dessen Wurzeln gehen bis ins Jahr 1769 zurück, und noch nie ist ein Pfandbrief ausgefallen.

Inzwischen gibt es Covered Bonds nach deutschem Vorbild in über 30 Ländern im Umfang von insgesamt 2,5 Billionen Euro. Gesetzlich sind sie so geregelt, dass die Besitzer der gedeckten Papiere ihr Geld auch dann bekommen, wenn die emittierende Bank pleitegeht.

Niedrigere Renditen und Risikoaufschläge

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: EZB-Anleihekäufe - Ein ungeliebter Investor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%