Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fed US-Firmen stoßen Bonds ab

Pimco stößt amerikanische Staatsanleihen in Milliardenhöhe ab und zeigt damit der Regierung in Washington die Rote Karte. Die findet keine Lösung für die drängenden wirtschaftlichen Probleme.
13.03.2011 - 09:40 Uhr
Das Hauptgebäude der Federal Reserve. Quelle: Reuters

Das Hauptgebäude der Federal Reserve.

(Foto: Reuters)

Washington Es geschieht selten, dass Politik und Markt so wunderbar zeitgleich ihren völlig unterschiedlichen Sinn für die Realitäten demonstrieren. Diese Woche gelang wieder einmal dieses Kunststück. Im US-Kongress zankten sich die politischen Lager mit allen Raffinessen und Tricks darüber, wie die gigantischen Staatsschulden abgebaut werden sollen, und kamen dabei nicht einen Millimeter voran. Währenddessen aber zog der Markt bereits seine eigenen Konsequenzen und schuf Fakten.

Die Pacific Investment Management Co., besser bekannt unter dem Namen Pimco, warf in den letzten Wochen US-Bonds im Wert von 28 Milliarden Dollar ab. Das war der gesamte Bestand an diesen Papieren und entspricht zwölf Prozent des Pimco-Portfolios. Vor allem aber war dies der größte Beweis des tiefen Misstrauens in die Weisheit der Politik. Der größte Anleihehändler der Welt glaubt, von Bord gehen zu müssen, bevor er mit den USA hinein in den Schuldenstrudel gezogen wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%