Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldpolitik EZB will grüne Anleihen als Pfänder akzeptieren

EZB-Präsidentin Christine Lagarde versucht die Geldpolitik „grüner“ zu machen. Bestimmte Anleihen sollen deshalb als Sicherheit akzeptiert werden.
22.09.2020 - 14:36 Uhr
Die EZB-Präsidentin möchte, dass die Euro-Notenbank eine aktivere Rolle im Kampf gegen den Klimawandel einnimmt. Quelle: Reuters
Christine Lagarde

Die EZB-Präsidentin möchte, dass die Euro-Notenbank eine aktivere Rolle im Kampf gegen den Klimawandel einnimmt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die EZB will „grüne Anleihen“ als Pfänder für ihre geldpolitischen Kreditgeschäfte akzeptieren, deren Zinskupons an Nachhaltigkeitsziele geknüpft sind. Sollten diese Papiere die übrigen Zulässigkeitskriterien für Anleihenkäufe erfüllen, könnten sie auch im Rahmen des Krisenprogramms PEPP und des APP-Programms erworben werden, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag in Frankfurt mit. Die neuen Regeln sollen ab dem Jahresstart 2021 gelten.

Laut EZB müssen die Zinskupons solcher Anleihen mit Zielen verknüpft sein, die sich auf Umweltvorgaben der EU oder Nachhaltigkeitsziele der UN beziehen. EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat sich auf die Fahnen geschrieben, dass die Euro-Notenbank eine aktivere Rolle im Kampf gegen den Klimawandel einnehmen soll. Das Thema ist auch ein wichtiger Bestandteil der laufenden Strategieüberprüfung der Notenbank, die im zweiten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden soll.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%