Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Griechenland-Abstimmung Aktien, Anleihen und Euro legen deutlich zu

Die Investoren sind sich ihrer Sache sicher. Sie rechnen fest damit, dass Griechenland für ein neues Sparpaket stimmt. Nur was passiert, wenn doch alles anders kommt?
29.06.2011 Update: 29.06.2011 - 14:02 Uhr
Demonstranten protestieren vor dem Parlament in Athen. Die Abgeordneten stimmen über ein neues Sparpaket ab. Quelle: dpa

Demonstranten protestieren vor dem Parlament in Athen. Die Abgeordneten stimmen über ein neues Sparpaket ab.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Alles hängt von dieser Abstimmung ab: Heute entscheiden die Abgeordneten im griechischen Parlament, ob sie den harten Sparkurs der Regierung unterstützen. Nur wenn das Parlament zustimmt, gibt es weitere Kredite von den anderen Euroländern und dem IWF. Andernfalls droht die Pleite.

Am Finanzmarkt rechnet kaum jemand damit, dass die Griechen das riskieren wollen. Es zeichne sich ab, dass das Parlament dem Sparpaket zustimme und damit eine Insolvenz Griechenlands vermieden werden könne, heißt es in einem Kommentar der HSH Nordbank.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%