Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Griechenland war gestern Investoren erwarten den nächsten Angriff

Griechenland stimmt für einen harten Sparkurs. Das kommt an den Märkten gut an. Doch die Ruhe dürfte nur von kurzer Dauer sein. Investoren knöpfen sich schon die nächsten Pleitekandidaten vor.
22.06.2011 - 11:31 Uhr
Proteste in Athen: Das Sparpaket der Regierung ist in der Bevölkerung umstritten. Quelle: dpa

Proteste in Athen: Das Sparpaket der Regierung ist in der Bevölkerung umstritten.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Giorgos Papandreou hat sich die die Rückendeckung im Parlament gesichert. Der griechische Ministerpräsident kann nach der gestrigen Vertrauensfrage seinen harten Sparkurs fortführen. Aber kann er auch auf die Rückendeckung der Investoren zählen?

„Das griechische Votum wirkt sich positiv aus“, sagte Rabobank-Analyst Richard McGuire. „Aber damit wurde auch nur eine von vielen Hürden aus dem Weg geräumt.“

Die Zinsen für Staatsanleihen des hoch verschuldeten Landes gaben am Mittwoch etwas nach. Für Papiere mit zweijähriger Laufzeit sank die Rendite um 28 Basispunkte auf 28,24 Prozent. Die Lage der anderen Schuldenstaaten entspannte sich nicht. Portugiesische Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren legten 9 Basispunkte zu auf 10,686 Prozent und die Papiere aus Irland 17 Basispunkte auf 11,100 Prozent.

Der Euro hielt sich nach seinem gestrigen Anstieg stabil. Die Gemeinschaftswährung notierte bei etwa 1,44 Dollar.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%