Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Italien-Anleihen Der „Papagallo“ hat die Investoren (noch) nicht vergrault

Italien platziert erfolgreich neue Anleihen am Markt. Nach dem angekündigte Rücktritt von Ministerpräsident Monti und der möglichen Rückkehr seines illustren Vorgängers, war das nicht unbedingt zu erwarten.
12.12.2012 - 12:14 Uhr
Da ist er wieder: Silvio Berlusconi. Quelle: Reuters

Da ist er wieder: Silvio Berlusconi.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die Kurse von Bundesanleihen und Treasuries sind am Mittwoch gefallen. Indes hat sich die Aufwärtsbewegung bei griechischen Anleihen fortgesetzt und Italien hat erfolgreich Schatzanweisungen an den Markt gebracht. Die Rendite von zehnjährigen griechischen Bonds sank um 55 Basispunkte auf 12,13 Prozent. Damit ist sie innerhalb einer Woche um 284 Basispunkte zurückgegangen. Griechenland hat das gesetzte Ziel-Volumen beim Rückkauf von Staatsanleihen erreicht.

Gläubiger boten Staatsanleihen im Nominalwert von 31,9 Mrd. Euro an, teilte die griechische Schuldenagentur mit. Dadurch hat das Land eine der Auflagen erfüllt, die Bedingung für weitere Hilfsgelder von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Union (EU) sind. “Sie mussten den Rückkauf hinter sich bringen, die Finanzminister können sich nun die Hilfen anschauen”, sagte Owen Callan, Analyst bei Danske Bank A/S in Dublin. “Der fundamentale Wert dieser Anleihen ist gestiegen.”

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%