Kreditwürdigkeit Fitch stuft Zypern herab

Zypern leidet schwer unter der Schuldenkrise und hat am Mittwoch von der Ratingagentur Fitch die vorläufige Rechnung dafür erhalten: Das Land wurde um zwei Noten herabgestuft. Zudem bleibt der Ausblick negativ.
2 Kommentare
Das zypriotische Finanzministerium in Nicosia: Nach der Herabstufung wird es für Zypern noch schwerer, sich frisches Geld zu besorgen. Quelle: dapd

Das zypriotische Finanzministerium in Nicosia: Nach der Herabstufung wird es für Zypern noch schwerer, sich frisches Geld zu besorgen.

(Foto: dapd)

New YorkDie Ratingagentur Fitch hat das schwer unter der Schuldenkrise leidende Zypern gleich um zwei Noten heruntergestuft. Die Bonität des Euro-Landes werde nun mit „BB-“ bewertet, erklärten die Bonitätswächter am Mittwoch und beließen den Ausblick auf negativ: Damit droht Zypern eine weitere Herabstufung.

Die US-Agentur begründete die schlechtere Bewertung mit schlechteren Aussichten für die Wirtschaft. Die Bemühungen um eine Haushaltskonsolidierung blieben deutlich unter den Erwartungen. Außerdem sei nach wie vor unsicher, wie viel Geld für eine Rekapitalisierung der Banken benötigt werde.

Zypern macht vor allem die enge wirtschaftliche Verflechtung mit dem Krisenherd Griechenland zu schaffen. Das pleitebedrohte Land strebt Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm ESM an. Derzeit wird über Bedingungen dafür verhandelt. Es wird spekuliert, dass Zypern zwischen elf und 16 Milliarden Euro benötigt, den Großteil davon für seinen angeschlagenen Bankensektor. Zypern ist das drittkleinste Land der Euro-Zone mit einer Wirtschaftsleistung von rund 18 Milliarden Euro.

 
  • rtr
Startseite

2 Kommentare zu "Kreditwürdigkeit: Fitch stuft Zypern herab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • 16 Milliarden für etwas mehr als 1 Million Menschen. Unglaublich!!!

  • Bei einer Wirtschaftszeitung von 18 Mrd. werden 16 Mrd. benötigt? Entweder Pleite gehen lassen, oder der Türkei schenken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%