Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mehr Zeit Griechenland erwägt Streckung von Kurzfrist-Anleihe

Um bei den laufenden Verhandlungen über eine weitere Hilfstranche mehr Zeit zu gewinnen, erwägt Griechenland einem Medienbericht zufolge, kurzfristige Anleihen in längerfristige Papiere zu tauschen.
03.11.2012 - 13:34 Uhr
Das Volumen des Anleihe-Umtauschs soll drei Milliarden Euro betragen. Quelle: dpa

Das Volumen des Anleihe-Umtauschs soll drei Milliarden Euro betragen.

(Foto: dpa)

Berlin Griechenland und seine internationalen Geldgeber erwägen einem Magazinbericht zufolge die Streckung kurzfristiger Anleihen, um notfalls mehr Zeit für die laufenden Verhandlungen über die Auszahlung einer neuen Hilfstranche zu gewinnen. Der "Focus" berichtete am Samstag vorab unter Berufung auf mehrere nicht genannte Quellen, gegebenenfalls sollten am 16. November auslaufende so genannte "T-Bills" im Volumen von drei Milliarden Euro mit Einverständnis der Europäischen Zentralbank (EZB) verlängert werden. Ansonsten drohe die Zahlungsunfähigkeit.

Das Land hatte Mitte August dreimonatige Geldmarktpapiere (T-Bills) im Volumen von insgesamt rund fünf Milliarden Euro vornehmlich an griechische Banken verkauft, um sich kurzfristig Luft zu verschaffen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte vergangene Woche angedeutet, bei der kurzfristigen Finanzierung Griechenlands könnten sicherlich Lösungen gefunden werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%