Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Milliardenwette US-Investor „begeistert“ von der Ukraine

Der Ukraine droht die Spaltung. Doch ein US-Investor setzt Milliarden auf das Land. Er sei begeistert von den Aussichten des Landes, die Übergangsregierung habe außergewöhnliche Arbeit geleistet. Zweckoptimismus?
23.05.2014 - 10:11 Uhr
Ukrainische Bürger auf einer Wahlkampf-Veranstaltung: Wie wird die Zukunft der Ukraine aussehen? Quelle: AFP

Ukrainische Bürger auf einer Wahlkampf-Veranstaltung: Wie wird die Zukunft der Ukraine aussehen?

(Foto: AFP)

London Michael Hasenstab, der den rund 70 Milliarden Dollar schweren Templeton Global Bond Fund bei Franklin Templeton verwaltet, ist heute „begeisterter“ mit Blick auf die Aussichten der Ukraine als vor einem Jahr. Das erklärte er beim Investorentag von Franklin Templeton. „Die Übergangsregierung hat eine außergewöhnliche Arbeit bei den schwierigen Reformen geleistet“, sagte er.

Michael Hasenstab ist Chef der Global Bond Group bei Franklin Templeton. Quelle: dapd

Michael Hasenstab ist Chef der Global Bond Group bei Franklin Templeton.

(Foto: dapd)

Im ersten Quartal erhöhte Hasenstab seine Wette auf die Ukraine. Insgesamt hat er 7,6 Milliarden Dollar in ukrainische Staatsanleihen investiert. Umgerechnet sind dies in etwa 5,6 Milliarden Euro. Franklin Templeton ist damit der weltgrößte Gläubiger von internationalen Ukraine-Anleihen.

Hasenstab gilt als einer der besten Anleihe-Fondsmanager der Welt. Er ist bekannt für seine riskanten Wetten. Der Templeton Global Bond Fund hat in den vergangenen zehn Jahren rund 99 Prozent vergleichbarer Fonds geschlagen, wie aus Daten des Marktforschers Morningstar hervorgeht. In 2014 hinkt er 87 Prozent der Konkurrenz hinterher.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Milliardenwette - US-Investor „begeistert“ von der Ukraine
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%