Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Moody's-Studie Auf eine Pleite folgt die nächste

Wenn Staaten ihren Gläubigern einen Haircut bescheren, ist es damit meist nicht getan. Nach Umschuldungen gibt es oft weitere Ausfälle in der Folgezeit, warnt die Ratingagentur Moody's.
08.08.2012 - 11:51 Uhr
Das Firmenlogo der Ratingagentur Moody's. Quelle: dapd

Das Firmenlogo der Ratingagentur Moody's.

(Foto: dapd)

Angeschlagene Staaten, die ihren Gläubigern einen Haircut bescheren, durchlaufen oft noch eine zweite Restrukturierung. Davor hat Moody's Investors Service in einer neuen Studie gewarnt. Das Papier dürfte zeigen, welche Herausforderungen auf Griechenland zukommen.

Bei 30 Umschuldungen angeschlagener Länder seit 1997 gab es bei mehr als einem Drittel noch einen weiteren Ausfall in der Folgezeit, heißt es in der Studie der Ratingagentur. Den Angaben zufolge bewegten sich die Verluste für Investoren zwischen fünf und 95 Prozent, bei einem Schnitt von 47 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Moody's-Studie - Auf eine Pleite folgt die nächste
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%