Nach S&P-Abstufung Ägypten sagt erste Anleihe-Emission ab

Ägypten hat nach der Abstufung durch Standard & Poor's (S&P) kalte Füße bekommen und die geplante Anleihe-Emission abgesagt. Die Abstufung der Bonitätsnote hatte die Finanzierungskosten ansteigen lassen.
1 Kommentar
Die Ratingagentur S&P verwies zuletzt auf die politischen Unruhen im Land, die einen Aufschwung der Wirtschaft verhindern könnten. Quelle: AFP

Die Ratingagentur S&P verwies zuletzt auf die politischen Unruhen im Land, die einen Aufschwung der Wirtschaft verhindern könnten.

(Foto: AFP)

KairoÄgypten hat die erste Anleihe- Emission nach der Abstufung der Bonitätsnote durch Standard & Poor's (S&P) am Donnerstag abgesagt. Durch die Entscheidung der Ratingagentur waren die Finanzierungskosten angestiegen. Für das ägyptische Pfund ging es am Donnerstag so stark nach unten wie seit zwei Wochen schon nicht mehr.

Eigentlich wollte Ägypten rund 6 Mrd. ägyptische Pfund (730 Mio. Euro) über die Ausgabe von Papieren mit Laufzeiten von sechs und zwölf Monaten am Markt einsammeln.

S&P hatte die Note am 24. Dezember auf dieselbe “Ramsch”- Stufe abgestuft, auf der auch Griechenland und Pakistan zu finden sind - und zwar auf “B-”, sechs Stufen unterhalb der Güteklasse “Investment-Grade”. Die Ratingagentur verwies auf die politischen Unruhen im Land, die einen Aufschwung der Wirtschaft verhindern könnten.

 


  • Bloomberg
Startseite

1 Kommentar zu "Nach S&P-Abstufung: Ägypten sagt erste Anleihe-Emission ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ist ja auch etwas seltsam wenn Islamisten sich bei Ungläubigen Geld gegen Zinsen leihen wollen.
    Ich würde denen auch bei bester Bonität nichts leihen. Eines Tages kommt eine Fatwa die das Geschäft als unislamisch qualifiziert und dann ist es vorbei mit der Rückzahlung!
    Sollen es doch die reichen Golfstaaten machen wenn ihnen ihr Glaube etwas bedeutet!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%