Negativzinsen Warum verschenken Investoren ihr Geld?

Um Deutschland Geld zu leihen, zahlen Anleger neuerdings drauf. Eine Schuldverschreibung mit sechsmonatiger Laufzeit wurde am Montag zu negativen Zinsen versteigert. Warum drängen Investoren dem Bund ihr Geld so auf?
4 Kommentare
Eine Ein-Euro-Münze vor dem Bundesadler. Quelle: dpa

Eine Ein-Euro-Münze vor dem Bundesadler.

(Foto: dpa)

Frankfurt / MainUm Deutschland Geld zu leihen, zahlen Anleger neuerdings drauf. Eine Schuldverschreibung mit sechsmonatiger Laufzeit wurde am Montag zu einem negativem Zinssatz unter Investoren versteigert. Warum drängen Investoren dem Bund ihr Geld so sehr auf, dass sie sogar eine Prämie zahlen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Warum legen Anleger ihr Geld nicht lieber unter die Matratze?

Die Investoren des jüngst versteigerten deutschen Geldmarktpapiers sind vor allem Großanleger, in erster Linie Banken. Deshalb gelten bei der Geldanlage andere Kriterien als für Privatpersonen. Bei den investierten Mitteln handelt es sich nicht um Bargeld. Geldmengen von knapp vier Milliarden Euro, um die es bei der Versteigerung ging, würden in keinen Sparstrumpf passen. Eine Bank kann zudem kein Geld in Form von Sichtguthaben bei sich selbst anlegen. Das heißt, sie steht unter ständigem Druck, ihre verfügbaren Mittel zu investieren.

Müssen deshalb gleich negative Zinsen in Kauf genommen werden?

Nein. Aufgrund der prekären Lage an den Finanzmärkten angesichts der schwelenden Schuldenkrise im Euroraum und konjunktureller Risiken für die Weltwirtschaft setzen Investoren jedoch verstärkt auf Sicherheit. Dafür sind sie bereit, auf Rendite zu verzichten und in Ausnahmefällen sogar eine Prämie zu zahlen. Experten vergleichen diesen Negativzins mit einer Parkgebühr. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die sogenannte Liquidität. Um in der unberechenbaren derzeitigen Marktsituation flexibel zu bleiben, wollen Banken ihre Mittel kurzfristig verfügbar halten.

Weshalb gilt eine Schuldverschreibung über sechs Monate als „liquide“?

Zum einen, da das entsprechende Wertpapier jederzeit bei der Europäischen Zentralbank (EZB) als Pfand für frisches Geld hinterlegt werden kann. Zum anderen, weil es über die Dauer seiner Laufzeit am sogenannten Sekundärmarkt frei handelbar ist. Das bedeutet zugleich, dass Investoren nicht zwangsläufig Verluste erzielen müssen. Sollte sich die Schuldenkrise im nächsten halben Jahr deutlich zuspitzen und die Nachfrage nach sicheren Titeln anziehen, könnte es durchaus auch mit Kursgewinnen wieder veräußert werden.

Gibt es keine lukrativen Anlage-Alternativen?
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Negativzinsen - Warum verschenken Investoren ihr Geld?

4 Kommentare zu "Negativzinsen: Warum verschenken Investoren ihr Geld?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @ NichtErnst: Im Normalfall stimme ich Ihnen bezüglich der Kurzläufer zu. Allerdings erleben wir sehr hektische und wohl auch panische Erwartungen und Reaktionen. Erhebliche Unsicherheiten und sehr kurzfristiges Handeln bestimmen die Szene.

    Die Flucht aus dem Geld läßt jedenfalls nichts Gutes erwarten.

  • Letztendlich spekulieren die Banken bzw. gehen heute schon davon aus,dass sich die Finanzkrise im Euroraum ausweitet.
    Folge, Staatsanleihen mit guter Bonität werden deshalb Kurssteigerungen erleben, was ein gutes Geschäft bedeudet.

  • @ Ernst,
    Ihr Argument könnte bei Lanfläufer stimmen, es sind aber Kurläufer, eine Wertsteigerung ist praktisch ausgeschlossen.
    Es sei denn man Rechnet mit einem totalen Fiasko der italienischen und spanische neue Anleihenemissionen, was zur Panireaktion führen könnte und dadurch doch zur Wertsteigerung führen könnte.
    Möglich aber sehr unwahrscheinlich.

  • Die Ersteigerung von festverzinslichen Papieren über Nennwert, also über Nennwert, macht dann Sinn, wenn die Erwerber in naher Zukunft mit erheblich steigenden Handelskursen rechnen. Dann können sie mit der Handelsdifferenz auch geringe negative Zinsen überkompensieren.

    Das bedingt allerdings eine sehr hohe Nachfrage nach diesen Papieren, die recht bald wirksam wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%