Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Bonds Die „Top-Picks“ der Unternehmensanleihen

Großkonzerne locken Privatanleger mit hohen Renditen. Investoren haben da auch schon ihre Lieblinge. Welche Unternehmensanleihen ins Depot gehören.
29.01.2012 - 15:00 Uhr

Frankfurt BMW: Gehören laut Experten in jedes Depot

Die Anleihen von BMW gelten bei vielen Analysten der Banken als „Top-Pick“ unter den Bonds der Automobilkonzerne. Die meisten Experten sehen Autoanleihen generell zwar eher skeptisch und raten dazu, sie im Bondportfolio unterzugewichten. Übersetzt heißt das aber: Die Anleihen von BMW gehören in jedes Firmenbond-Portfolio.

Der Münchener Dax-Konzern überzeugt Anleiheexperten wie Gerhard Wolf von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) unter anderem mit der flexiblen Produktion, der jungen Modellpalette und neuen Produkteinführungen. Deshalb sei der Premium-Autobauer auch im sich abzeichnenden wirtschaftlichen Abschwung „gut aufgestellt“, meint Wolf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%