Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ramsch-Niveau Fitch stuft Portugal Telecom massiv ab

Zahlungen fließen nicht, Verbindlichkeiten stehen aus: Kurz vor der geplanten Fusion mit der brasilianischen Oi ist Portugal Telecom in unruhigem Fahrwasser, verärgert den Partner. Die Agentur Fitch zieht Konsequenzen.
Kommentieren
Sie müssen nun Vertrauen zurückgewinnen: Vorerst zieht Portugal Telecom, die Zahlungsausfälle hinnehmen muss, durch die geplante Fusion auch den brasilianischen Telekomkonzern Oi mit in die Tiefe. Quelle: Reuters

Sie müssen nun Vertrauen zurückgewinnen: Vorerst zieht Portugal Telecom, die Zahlungsausfälle hinnehmen muss, durch die geplante Fusion auch den brasilianischen Telekomkonzern Oi mit in die Tiefe.

(Foto: Reuters)

Die Ratingagentur Fitch Ratings hat am Mittwoch die Bonität von Portugal Telecom und der brasilianischen Oi auf Ramsch herabgestuft. Eine Sparte von Espirito Santo International hatte fällige Verbindlichkeiten bei der portugiesischen Telefongesellschaft nicht rechtzeitig zurückgezahlt. Portugal Telecom steht vor dem Zusammenschluss mit der brasilianischen Telekomfirma Oi.

Die Langfrist-Ratings von Oi, dem größten Telekomanbieter in Brasilien, und für Portugal Telecom wurden von „BBB-“ auf „BB+“ reduziert, teilte Fitch am Mittwoch mit. Rioforte Investments, eine Tochtergesellschaft von Espirito Santo, zahlte in dieser Woche fällige Geldmarktpapiere über 847 Millionen Euro nicht an Portugal Telecom zurück. Am Donnerstag werden weitere 50 Millionen Euro fällig. Espirito Santo Group hält zehn Prozent der Anteile an Portugal Telecom.

Die in Vorbereitung befindliche Fusion der beiden Telekomkonzerne dürfte vollzogen werden, nachdem einige der finanziellen Bedingungen für die Transaktion angepasst wurden, schrieb Fitch. Im Gegenzug für die offenen Schulden von Rioforte bei Portugal Telecom werde die portugiesische Gesellschaft sowohl Aktien mit Stimmrecht als auch stimmrechtslose Aktien an Oi übertragen, teilten beide Gesellschaften mit.

Danach würde Portugal Telecom 25,6 Prozent an dem fusionierten Unternehmen halten, entgegen dem bisher ausgehandelten Anteil von bis zu 39,6 Prozent.

  • Bloomberg
Startseite

0 Kommentare zu "Ramsch-Niveau: Fitch stuft Portugal Telecom massiv ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote