Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rentenmarkt Deutsche Anleihen schwächer

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse am deutschen Rentenmarkt sind zum Jahresauftakt gesunken. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verlor am Montag in der ersten Handelsstunde um 0,24 Prozent auf 121,55 Punkte. Am Freitag war der Bund-Future über die Marke von 122 Zählern und damit auf den höchsten Stand seit zehn Wochen gestiegen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe kletterte um 0,033 Punkte auf 3,313 Prozent.

"Das neue Jahr beginnt vermutlich mit einem ruhigen Tag an den Rentenmärkten: Der Kalender an marktbewegenden Daten ist leer, und in den USA und Großbritannien sind die Märkte geschlossen", hieß es bei der Commerzbank. Wichtigster Impulsgeber in den ersten Monaten des neuen Jahres ist den Experten zufolge die Zinspolitik der Notenbanken.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%