Riskante Strategie Goldman rät zu Anleihen aus Schuldenstaaten

Nach dem Euro-Gipfel erwartet die US-Investmentbank eine Rally bei Anleihen von Italien, Spanien und Irland. Anleger sollten fünfjährige Papiere kaufen. Ein anderer Großinvestor hält das für falsch.
16 Kommentare
Händler von Goldman Sachs an der New York Stock Exchange. Quelle: Reuters

Händler von Goldman Sachs an der New York Stock Exchange.

(Foto: Reuters)

New YorkDie amerikanische Großbank verwies darauf, dass sich die europäischen Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel auf gelockerte Bedingungen bei den Notkrediten an Spanien geeinigt und darüber hinaus auch Hilfsgelder für Italien in Aussicht gestellt hatten.


"Angesichts der erzielten Einigungen glauben wir, dass eine Rally bei Peripherie-Bonds stattfinden kann - wovon die Bullen dann profitieren", hieß es in einer Analyse von Goldman.
Die Schuldenfalle bleibt bestehen, erklärte hingegen Bill Gross, der Verwalter des weltgrößten Anleihefonds und Investmentchef bei Pacific Investment Management Co. (Pimco), auch wenn die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union eine Einigung erzielt hätten.


Sein Unternehmen werde auch weiterhin Bonds aus Staaten wie Portugal und Spanien meiden - und stattdessen lieber auf US-Treasuries und Hypothekenpapiere setzen. Pimco verwaltet ein Vermögen von 1,7 Billionen Dollar und ist eine Tochter des deutschen Versicherers Allianz.

  • Bloomberg
Startseite

16 Kommentare zu "Riskante Strategie: Goldman rät zu Anleihen aus Schuldenstaaten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Und wenn GS absichtlich das rät damit kein deutscher Klugsch... und Besserwisser die Papiere kauft un GS dadurch die Papiere billiger kriegt?
    Immerhin bringen Irlands Anleihen um die 10% Zinsen und sogar mehr!
    Da kann sich GS eine goldene Nase verdienen, und Irland wird sicher zahlen!

  • Es wurde ja jetzt schon mehrfach gesagt und ich stimme dem zu: eingedenk der jüngsten Historie und der unrühmlichen Beteiligung von Goldman liegt der Verdacht allzu nahe, dass man hier was loswerden muß... Tja - schon blöd, wenn der Leser anfängt, empirische Erfahrung einzubringen...

  • ...erzählen Sie uns lieber wie GS von der Krise profitiert, das fände ich interessanter..

  • Unlaublich was diese Verbrecher alles tun um Ihren Ars... zu retten. Die lachen sich dabei auch noch halbtot (hmmh) wenn jemand wirklich diese Papiere abkauft. Von Moral und Verantwortung haben Banker von Goldman noch nie etwas gehört.

  • Vision aus einem Regentanz?

  • Goldman Sucks gehört zur US-Bankenmafia. Wieso rät sie uns,
    die Pleitepapiere zu kaufen? Sie war doch diejenige, die
    Griechenland beim Fälschen der Bilanzzahlen geholfen hat.
    Unglaublich, was uns zugemutet wird. PFUI !

  • Warum "Goldman" dazu rät, weil 493 Abgeordnete unseren Wohlstand und die Haftung für Ausfälle dieser Pleitestaaten zu 100% auf das deutsche Volk verlagert haben.
    Tausend Dank an CSU, CDU, Grüne und SPD für diese tolle Aktion.

  • Keine Angst vor Bonds aus Südeuropa. H. Trittin wird alles bezahlen.....nur nicht aus der eigenen Tasche!

  • ach was.. News hin oder her.. die Charttechnik kennt die nächsten Kurse schon. :)
    per Elliott-Wellen wird in der Facebook-Gruppe kostenfrei aufgezeigt:
    http://www.facebook.com/groups/mallorcafinanz/

  • Golman Sucks

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%