Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schuldenstreit Anleger liefern sich den USA aus

Die USA rücken immer näher an den Zahlungsausfall. Ökonomen schlagen Alarm und warnen vor einer Massenflucht aus Staatsanleihen. An den Märkten ist von Panik keine Spur. Vielen Anlegern sind aber die Hände gebunden.
28.07.2011 Update: 28.07.2011 - 17:02 Uhr
Quelle: ap
(Foto: ap)

Düsseldorf Die Debatte um die Schuldenobergrenze in den USA spaltet nicht nur Republikaner und Demokraten in den Vereinigten Staaten. Auch an den Finanzmärkten gehen die Meinung über Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls und das Ausmaß der Bedrohung für das Finanzsystem auseinander. Während einige Ökonomen eine vorübergehende Zahlungsunfähigkeit der USA für unabwendbar halten, vertrauen andere Experten nach wie vor auf eine Lösung des Streits in letzter Minute.

Auch an den Märkten gibt es keine klare Tendenz. Zwar gerieten US-Staatsanleihen in den letzten Tagen unter Druck und auch der Dollar rutschte deutlich ab. Von panikartigen Verkäufen, wie sie Pessimisten schon seit dem Wochenende vorhersagen, ist allerdings nichts zu spüren. Am Donnerstag erholten sich die Kurse von US-Anlagen sogar leicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Schuldenstreit - Anleger liefern sich den USA aus
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%